IHRE ÜBERSCHRIFT Freiwillige Feuerwehr Amelith - Nienover - Polier
© Copyright 2010 Feuerwehr Amelith - Nienover - Polier          Letzte Aktualisierung: 01.05.2015
Vereinssatzung Startseite Chronik Galerie Vereinssatzung Impressum
Nachfolgend findet Ihr die Zusammenfassung der Hintergründe / Fakten zum "Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Nienover e.V.":  Einen Förderverein brauchten wir bislang noch nie, warum soll also jetzt ein Förderverein gegründet werden?  -  Sollte kein Förderverein gegründet werden, dann würde das FinanzamtNortheim zukünftig sämtliche Geldeingänge (Beiträge, Überschuss aus Veranstaltungen) auf das Feuerwehrkonto als persönliche Einnahmen des Kassenwarts betrachten und diese mit dem Steuersatz des Kassenwarts besteuern. -  Rein rechtlich betrachtet ist der Kassenbestand bislang Privateigentum des Kassenwarts. -  Der Gemeindebürgermeister Hartmut Koch hat betont, dass die Gemeinde für zukünftige Veranstaltungen, die nicht zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Nienover gehören, wie zum Beispiel Feuerwehrfahrten, keine Haftungsansprüche übernimmt. Damit würden bei etweiligen Haftungsansprüchen zukünftig der Ortsbrandmeister bzw. sein Stellvertreter mit seinem Privatvermögen haften.  Durch die geänderten Rahmenbedingungen ist somit das "weitermachen wie bisher" keine sinnvolle Alternative. Demgegenüber führt die Gründung eines Fördervereins dazu, das wir der drohenden Besteuerung unserer Kasseneinnahmen entgehen, der Kassenbestand nun auch rechtlich dem Verein gehört und Haftungsansprüche nur gegen den Verein in Höhe des Kassenbestandes gestellt werden können. Warum wird kein gemeinnütziger e.V.  gegründet? -   Ein gemeinnütziger e.V. kann Spendenquittungen ausstellen, die der Spender gegenüber dem Finanzamt als Spende geltend machen kann. -   Bei einem gemeinnützigen e.V. muss die Gemeinnützigkeit turnusmäßig nachgewiesen werden -   Sollte ein gemeinnütziger Verein aufgelöst werden, dann muss der zu diesem Zeitpunkt bestehende Kassenbestand einem gemeinnützigen Zweck gespendet werden.  Wie den jährlichen Kassenberichten zu entnehmen ist, kommen Geldspenden an die freiwillige Feuerwehr Nienover, für die eine echte Spendenquittung benötigt werden, meist nur bei Veranstaltungen wie den bei uns ausgetragenen Feuerwehrwettkämpfen vor. Hier könnte man gegebenenfalls auch Sachspenden annehmen, d.h. ein Spender bekommt dann zum Beispiel die Rechnung für Pokale, die er als Sachspende beim Finanzamt geltend machen kann. Damit ist der einzige Vorteil eines gemeinnützigen e.V. gegenüber einem nicht gemeinnützigen Verein, nämlich die Ausstellung von Spendenquittungen, die der Spender gegenüber dem Finanzamt als Spende geltend machen kann, für uns von nachrangiger Bedeutung. Da wir keine Jugendfeuerwehr haben und der größte Ausgabenposten im Kassenbericht  der Zuschuss zur Jahreshauptversammlung ist, ist die turnusmäßige notwendige Annerkennung der Gemeinnützigkeit zweifelhaft. Deshalb haben wir uns für die Variante eines nicht gemeinnützigen e.V. entschieden. Dieses hätte im Falle einer Vereinsauflösung außerdem den Vorteil, dass der zukünftige Vereinsvorstand über die weitere Verwendung des Kassenbestandes frei entscheiden kann. Entstehen für mich durch die Gründung des Fördervereins "Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Nienover e.V." weitere Kosten? -   Die aktuell bestehenden Beiträge der freiwilligen Feuerwehr Nienover werden 1:1 in den "Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Nienover e.V." übernommen. Alle Beiträge bleiben wie bisher in gleicher Höhe bestehen.
Vereinssatzung